top of page
TOP

MISCHHAUT

Shadow of a plant

WAS IST MISCHHAUT?

Mischhaut beschreibt einen Zustand, wenn du fettige Haut in einigen Bereichen deines Gesichts und trockene Haut bei anderen hast. Normalerweise hat die Haut verstopfte Poren in der T-Zone (Nase, Stirn und Kinn) und normale bis trockene Stellen auf den Wangen. Wie kann Mischhaut auf so kleinem Raum eine solche Mischung aus trockenen und fettigen Partien aufweisen?

Die Gesichtsmitte produziert mehr Talg als für diesen Hautbereich nötig ist, um den Gesichtsrand zu versorgen. Infolgedessen ist die T-Zone anfälliger für Öl und Hautunreinheiten. Aber wenn die Poren in der T-Zone verstopft sind, kann der Talg nicht fließen und der Rest des Gesichts trocknet aus, weil der Talgmangel diese trockenen Bereiche erreicht.

EINIGE TYPISCHE MERKMALE DER MISCHHAUT

FOndo_edited.jpg

ÖL & TROCKENHEIT

Mischhaut ist kein Hauttyp, sondern beschreibt einen Zustand mit verstopften Poren in der T-Zone und daraus resultierenden trockenen Wangen. Es kann eine Mischung verschiedener Hauttypen sein, die als fettige und trockene Haut erscheint.

FOndo_edited.jpg

VERSTOPFTE POREN

Das Auftreten größerer Poren tritt auf, wenn deine Poren durch abgestorbene Haut-zellen verstopft werden, wodurch sich Talg ansammelt und deine Poren vergrößern. Dies ist in den fettigen Flecken der Haut üblich.

FOndo_edited.jpg

EXTREME

Trockene Flecken und Akneausbrüche zur gleichen Zeit sind dir nicht fremd. Während überschüssiges Öl in der T-Zone für glänzende Haut sorgt, entstehen außerhalb davon trockene Stellen, etwa an den Wangen.

FOndo_edited.jpg

HAUTPFLEGE

Sanfte Gesichtsreinigung, antimikrobielle Pflege und Öle, die schnell in die Haut einziehen, helfen, die Haut zu nähren und auszugleichen. Es ist wichtig, komedogene Pflege zu vermeiden, die die Poren in der T-Zone verstopfen könnte.

PFLEGE FÜR MISCHHAUT

Der Schlüssel, um Mischhaut in Schach zu halten, ist, dich daran zu erinnern, dass du es mit zwei verschiedenen Hauttypen zu tun hast.

Wild Leaves illustration of the vortex, molecules and cells
The ocean stands for hydration

1. FEUCHTIGKEIT BEWAHREN

Beginne mit einer sanften, aber effektiven wasserlöslicher Reiniger. Unser feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser ist eine großartige Grundlage für Mischhaut, da es die Haut nicht reizt oder reizt und gleichzeitig Feuchtigkeit ausgleicht.

Es entfernt Verunreinigungen, Ablagerungen und Makeup effektivund bilden ohne dass sich die Haut spannt, trocken oder fettig anfühlt.

Beige background representing dry skin

2. HYDRATATION, HYDRATATION

Nach dem Waschen verteilen im gesamten Gesicht das feuchtigkeitsspendende, beruhigende und nicht reizende Kräuter-Hyaluron-Algen-SerumEs hat eine gesunde Menge an hauterneuernden Inhaltsstoffen (und Antioxidantien), die dies können helfen, trockene Haut zu nähren und gleichzeitig

Öligkeit minimieren.

Washing face with face wash

3. GLEICHGEWICHT SCHAFFEN

Auf die trockenen Stellen unser Gesichtsöl auftragen. Es versorgt die tiefen und oberflächlichen Hautschichten mit und glättet sanft raue, trockene, schuppige Haut und sorgt für ein gesundes Strahlen

White sand and stone representing dry skin

4. ZUSÄTZLICHE UNTERSTÜTZUNG

Wenn trockene Stellen mehr Unterstützung brauchen, dann wird unsere reichhaltige, feuchtigkeitsspendende Creme in einer Bewegung von den fettigen Stellen weg aufgetragen. Diese reichhaltige Creme kann als Teil deiner abendlichen Rituale, tagsüber und so oft wie nötig verwendet werden.

DIE WILDEN BLÄTTER
HAUTPFLEGE-ROUTINE

Bullet 1_edited_edited.png
Bullet 1_edited_edited.png
Bullet 1_edited_edited.png
Bullet 1_edited_edited.png

Unser Pflegeritual besteht aus:

Schritt 1: Kräuter-Gesichtswäsche

Schritt 2: Kräuter-Hyaluron-Algen-Serum

Schritt 3: Cell Repair Gesichtsöl-Serum

Schritt 4: Elementare Gesichtscreme

Bullet 1_edited_edited.png
Bullet 1_edited_edited.png
Bullet 1_edited_edited.png

Unser Hautpflegeritual eignet sich hervorragend für:

Feuchtigkeitsspendend und feuchtigkeitsspendend

Gutes Altern oder "well-aging" unterstützen mit den Elementen, um langanhaltenden Hautschutz und einen strahlenden Teint zu bieten.

FOndo_edited.jpg
Bullet 1_edited_edited.png
Bullet 1_edited_edited.png

ANDERE MÖGLICHKEITEN ZUR NÄHRUNG DER MISCHHAUT

Einer sanftes, nicht scheuerndes Leave-on BHA-Peeling verwenden um der Haut zu helfen, abgestorbene Zellen chemisch abzustoßen (natürlich beschreibt „chemisch“ jeden Veränderungsprozess) und die Poren zu befreien.

Schütze dich vor Sonnenschäden durch eine veränderte Lebensweise. Ein bestimmter Lebensstil kann dazu beitragen, Sonnenbrände zu vermeiden. Ich kann an einer Hand abzählen, wie oft ich in den letzten 10 Jahren Sonnenschutzmittel benutzt habe. Auch hier gibt es immer mehr Studien, die belegen, dass Sonnenflecken und Verbrennungen damit zu tun haben, dass Giftstoffe versuchen, den Körper über die Haut zu verlassen, und dabei mit der Sonne in Kontakt kommen, was als Phototoxizität oder Photoirritation bezeichnet wird. Wenn du jedoch das Gefühl hast, dass du Sonnenschutzmittel brauchst, dann wähle immer einen natürlichen Sonnenschutz. Diese hier erwähnten Änderungen des Lebensstils finden Sie in unseren Workshops :)

Wild Leaves illustration of molecules and skin cells

UNSER TIPP: Unsere pflegenden Seren und die reichhaltige Creme auf die trockenen Stellen auftragen und anschließend einen ultraleichten Sonnenschutz auf das gesamte Gesicht.

Fondo blanco

WAS VERURSACHT MISCHHAUT? 

TALGDRÜSE

Talgdrüse sind unterschiedlich über die Haut verteilt. Das Bereich der T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) hat mehr Talgdrüsen als andere Bereiche des Gesichts (z. B. Lippen und Augenlider), daher enthält er von Natur aus mehr Talg oder Öl.

Mehr Ölförderung kann dazu führen, dass diese Bereiche leichter verstopfen.

TALG

Talg ist ein Drüsensekret die einen beständigen Film auf der Haut bildet. Talg ist eine gute Sache, weil er hilft, eine Schutzbarriere aufzubauen, die die Haut vor äußeren Einflüssen schützt.
Es hat auch eine Reinigungsfunktion, bei der Talg aus dem Bereich um den Haarfollikel durch die Pore fließt und abgestorbene Hautzellen und Schmutz an die Hautoberfläche transportiert. Aber wenn dieser Bereich um den Haarfollikel, innerhalb der Pore oder auf der Hautoberfläche von Entzündungen oder Reizstoffen betroffen ist, kann die Pore verstopft werden, was zu Pickeln und Hautirritationen führt.

VERSTOPFTE POREN

Wenn ein Haarbalg ist mit Talg verstopft, rund um die Öffnung sammeln sich abgestorbene Hautzellen und Bakterien. Wenn der Follikel vollständig geschlossen ist, können Talg und Schmutz nicht herauskommen und es bildet sich ein Pickel. Diese geschlossene Pore wird zu einem geschlossenen Komedon oder „Whitehead“. Mitesser sind eine andere Form von Pickeln, die sich aufgrund dieses Prozesses bilden und aufgrund einer verstopften Pore offen oder geschlossen sein können. Diese „schwarzen“ Punkte sind im Wesentlichen verstopfter Talg, der oxidiert und schwarz geworden ist.

ABER WARUM VERSTOPFEN DIE POREN?

Bullet 1_edited_edited.png
Bullet 1_edited_edited.png
Bullet 1_edited_edited.png

ENTZÜNDUNG – Komedonen oder Pickel sind während des gesamten Prozesses die Ursache für Entzündungen. Das bedeutet, dass ein Ursache-Wirkungsprozess stattfindet, bei dem die Komedonen die Wirkung verschiedener Faktoren sind. Zu Unreinheiten neigende Haut hat eine Entzündung, die tief in der Pore beginnt, wo sich der Haarfollikel befindet. Aber wo löst diese Entzündung überhaupt aus? Oft liegt es an einer Entzündung im Körper, genauer gesagt im Darm. Auch Umweltfaktoren wie Reizstoffe, Toxine und Chemikalien können unseren Körper (und unsere Haut) unter Stress setzen und zu Entzündungen führen.

SEBORRHEA – Dies ist die Überproduktion von Talg aus den Talgdrüsen. Wenn eine Pore zu viel Talg produziert, können sich abgestorbene Hautzellen und Schmutz auf der Hautoberfläche festsetzen. Ein Teil dieses Talgs kann sich an den Ausführungsgängen ansammeln und zu Verstopfungen führen. Umweltfaktoren wie Schmutz und andere Partikel können in einer öligen Umgebung leichter im Gesicht verbleiben. Was dann passiert, ist, dass die Poren „verstopfen“ und sich in einen Mitesser oder Pickel verwandeln.

BAKTERIEN – Propinionbacterium acnes (oder P. acnes) ist ein Bakterium, das normalerweise harmlos auf der Hautoberfläche lebt. P. acnes gedeiht und vermehrt sich in sauerstoffarmen Umgebungen. Bakterien können den Haarfollikel besiedeln, was zu einer Infektion führt, die sich als entzündete Pickel auf der Hautoberfläche zeigt. Als idealer Nährboden für Bakterienstämme transportiert eitrige Substanz (Eiter) das Aknebakterium in der Regel von anderen Papeln zu gesunden Porenöffnungen und fördert so die Ausbreitung der Bakterien. Das Drücken eines Pickels mag harmlos erscheinen, aber es kann tatsächlich Bakterien auf andere Teile Ihrer Haut übertragen. Wenn Sie mehr über die T-Zone und den Einfluss von Hormonen auf fettige Haut erfahren möchten, schauen Sie sich Fettige und unreine Haut an.

MIT ÖL 
GEGEN ÖL KÄMPFEN

Es scheint kontraintuitiv, fettige Haut mit Öl zu behandeln. Bis vor kurzem bestand die Hautpflegenorm darin, die Haut zu schrubben, zu entfernen und mit Produkten zu bombardieren, die unsere Haut noch mehr austrocknen, alles mit der Absicht, Öl zu reduzieren. Aber raten Sie mal, was das bewirkt: Das Austrocknen der Haut signalisiert der Haut, mehr Fett zu produzieren! Also springen Ihre Talgdrüsen in Aktion und tun genau das.

​Wir wissen mittlerweile, dass die häufigste Ursache für Hautunreinheiten in der T-Zone eine Überproduktion von Talg und die damit verbundene Gefahr der Porenverstopfung ist. Wenn die Haut genügend Lipide hat, reduziert der Organismus auch die körpereigene Produktion von Lipiden. Die Talgproduktion wird reguliert und die Talgdrüsen können ihre Überlastung stoppen.

Auf die richtigen Öle kommt es an

Bevor du ein pflanzliches Öl für fettige Haut auswählst, ist es wichtig, die komedogene Bewertung des Öls (von 0 bis 5) zu berücksichtigen. Es ist auch eine gute Idee, dich bei der Auswahl der richtigen Inhaltsstoffe für deinen Hauttyp ein wenig mit Fettsäuren auszukennen.

 

Zwei wichtige Fettsäuren beeinflussen den Prozess der Porenverstopfung und trockene Haut:

Linolsäure
Ölsäure

Ölsäurereiche Öle sind fettiger als Öle, die reich an Linolsäure sind, wodurch sie besser für trockene Haut geeignet sind. Sie können auch die Poren verstopfen, sodass sie nicht so gut für zu Unreinheiten neigende Haut geeignet sind.

Menschen mit wenig Linolsäure auf ihrer Haut sind anfälliger für Akne, daher kann die Integration von Ölen, die reich an Linolsäure sind, helfen, fettige und zu Akne neigende Haut zu unterstützen.

Es gibt verschiedene Arten von Ölen, und fettige Haut braucht „trockene“ Öle. Ein trockenes Öl bedeutet nicht, dass es die Haut austrocknet. Trockene Öle werden schnell von der Haut aufgenommen und hinterlassen keinen Fettfilm. Sie helfen, die Talgproduktion zu regulieren und das komplexe Gleichgewicht der Haut wiederherzustellen. Pflegende, schnell einziehende ungesättigte Fettsäuren sind ideal für fettige Haut, da sie den von der Haut produzierten Lipiden sehr ähnlich sind.

Ob die Lipide aus einer externen Quelle (einem Öl) stammen oder vom Körper selbst hergestellt werden, kann die Haut oft nicht unterscheiden. Dadurch können die Lipide an der Hautoberfläche enzymatisch verstoffwechselt und als Baustein für die Hautstruktur genutzt werden. Darüber hinaus enthalten viele Öle entzündungshemmende, antibakterielle und beruhigende Verbindungen. Und die richtigen Öle sind auch vollgepackt mit Vitaminen, Aminosäuren und Antioxidantien, um zu heilen, zu schützen und Feuchtigkeit zu spenden.

Tipps
  • Produkte, die scharfe oder hautschädigende Inhaltsstoffe enthalten für beide Hauttypen vermeiden.

  • Berücksichtigen die beide Hauttypen. Es ist wichtig, jede potenziell komedogene Pflege, die die Poren in der T-Zone verstopft, und Austrocknungsfaktoren, die den Wangenbereich noch trockener machen, zu vermeiden.

  • Die trockenen Bereiche brauchen einen weichmachenden Schub und feuchtigkeitsspendende Pflege, während die öligen Teile leichtere, aber wirksame Formeln benötigen.

  • Entzündungen von innen und außen eindämmen: Ausbrüche sind eine Folge von Entzündungen im Körper und entlang des gesamten Entstehungs-prozesses von Pickeln. Die Reduzierung von Entzündungsstoffen im Körper sowohl topisch als auch durch den Darm ist der Schlüssel, um die Ursachen und Auswirkungen von Hautentzündungen während des gesamten Entzündungsprozesses in den Griff zu bekommen.

ÜBER DIE DU VIELLEICHT MEHR LESEN MÖCHTEST:
bottom of page